Unternehmensressourcenplanung

Cloudbasierte MRP Software/Lösung für kleine Unternehmen

Kostenlose Testversion

Was ist Unternehmensressourcenplanung?

Unternehmensressourcenplanung bzw. Enterprise Resource Planning (ERP) bezieht sich hauptsächlich auf die Software, die zur Standardisierung, Optimierung und Integration verschiedener Geschäftsprozesse über mehrere vertikale Geschäftsbereiche verwendet wird. Diese Software lässt sich damit in verschiedenen Segmenten eines Unternehmens einsetzen - von der Personalabteilung über die Beschaffung von Rohmaterialien bis hin zu deren darauffolgender Verteilung usw.

Man könnte sagen, dass das Enterprise Resource Planning prinzipiell eine Art Geschäftsmanagementsoftware ist. Es bietet eine integrierte Herangehensweise an die Ausführung geschäftlicher Kernprozesse und vereinfacht viele Schnittstellenmodule. Eine solche Software kann somit zu einer effizienteren Geschäftstätigkeit und reibungsloseren Managemententscheidungen beitragen.

Die Geschichte von ERP

Damit Sie Ihr Wissen um ERP weiter festigen und einige Hintergrundinformationen erhalten können, lassen Sie uns einen Blick auf dessen Geschichte werfen.

Im Jahr 1990 entwickelte Gartner den Begriff ERP. Er nutzte ihn, um die Evolution von MRP I und MRP II gleichzeitig verfolgen und andere Aspekte des Unternehmens berücksichtigen zu können. Sowohl MRP I als auch MRP II scheiterten daran, die Finanzen und sogar den Personalaspekt hinlänglich in Betracht zu ziehen. Die ERP sollte eben dies erreichen.

Mehr über die Materialbedarfsplanung (MRP).

Gegen Ende der 1990er Jahre entwickelten sich Unternehmensressourcenplanungssysteme äußerst schnell. ERP war die Standardlösung, die alte Systeme ersetzen konnte, und stellte sich außerdem als kosteneffektiv heraus. Die Ära der ERP-Systeme war damit eingeläutet!

Der Trend in den letzten Jahren liegt bei Cloud-basierten ERP-Systemen. Cloud-basierte Plattformen für ERP-Software sind in zwei Formen verfügbar - mit privater Cloud und mit öffentlicher Cloud. Im Falle einer privaten Cloud sind die Möglichkeiten zur kundenindividuellen Anpassung größer, da jeder Client sein eigenes Exemplar der ERP-Software und dessen eigene Infrastruktur (Server) nutzt. Eine solche Plattform ist jedoch auch mit höheren Kosten verbunden.

Bei einer öffentlichen Cloud greifen alle Clients auf dieselbe Infrastruktur zurück und nur auf eine Ausgabe der ERP-Software, wodurch die Betriebskosten für das ERP-System signifikant verringert werden. Diese Art Plattform nutzt MRPeasy - eine führende Cloud-basierte Selbstbedienungs-ERP-Software für Kleinunternehmen (10 bis 200 Mitarbeiter).

Die Verwendung von ERP

Falls Sie sich jetzt fragen, für welche Kernzwecke ein ERP-System eingesetzt wird, sollten Sie folgendes wissen:

  • Bestellabwicklung

Ein ERP-System berücksichtigt sämtliche verschiedenen Aspekte einer Bestellung. Es koordiniert alles, von der Aufgabe der Bestellung bis hin zum gesamten Fertigungsprozess, und beachtet dabei die Bestellmenge, relevante Details über verfügbaren Lagerbestand, den Vertriebskanal und sogar buchhalterische Aspekte.

Vor dem Aufkommen von ERP-Systemen mussten separate Systeme eingerichtet sein, die diese Unter-Prozesse handhabten. ERP bietet hingegen ein einziges System, mit dem alle bestellbezogenen Aspekte optimiert werden, was demzufolge auch die Fehlerhäufigkeit verringert.

  • Integration von Finanzen

Damit ein Unternehmen wachsen und gedeihen kann, ist es entscheidend, dass es seine Finanzen sorgfältig behandelt. Die Verwendung von Enterprise Resource Planning hilft bei der Integration verschiedener Teilaspekte, wie Vertriebssegmente, Finanzen usw. Da jedes dieser Subsysteme individuell und manuell operiert, kann viel Arbeits- und Zeitaufwand umsonst entstehen.

Mit einem ERP-Buchhaltungsmodul werden die Finanzen allesamt an einem Punkt gesammelt und können dementsprechend besser gemanagt werden.

  • Standardisierung von Personaleinzelheiten

Das Personalsegment zählt zu den wichtigsten Teilen eines Unternehmens - ein erfolgreiches Unternehmen benötigt schließlich engagierte Mitarbeiter, die sich jederzeit für es einsetzen.

Mit einem funktionalen ERP-System können diese Mitarbeiter auf ein zentralisiertes Selbstbedienungsportal zugreifen, über das sie nicht nur ihre persönlichen Daten verwalten, sondern auch andere Faktoren, wie ihre Ausgaben, Arbeitszeiten usw. verfolgen können. Da diese Daten alle in einem zentralen Depot gespeichert sind, wird es dem Management leichter gemacht, die richtigen Arbeitskräfte mit bestimmten Projekten abzugleichen und damit die geschäftliche Tätigkeit zu optimieren.

  • Kundeninformationshandling

Der Kunde ist König. Kein Geschäft kann lange bestehen, ohne dafür bereit zu sein, seinen Kunden die volle Aufmerksamkeit zu schenken. ERP-Systeme greifen deshalb auf die besten Tools zum Kundenbeziehungsmanagement zurück, um Interaktionen mit ihnen zu verfolgen und die richtigen Follow-ups anzuwenden. Das Management erhält dadurch entscheidende Einblicke über die tatsächlichen Kundenbedürfnisse.

  • Standardisierung der Herstellung

Die besten ERP-Systeme können verschiedene Fertigungsarten verwalten, indem sie sämtliche Prozesse durch Planung und Reporting unterstützen. Das spart einerseits Zeit und wirkst sich andererseits auch äußerst positiv auf die Produktivität aus. Die Fertigungseinheit geht mit mehreren Schnittstellenprozessen um, doch da die Daten in einem zentralen Depot optimiert sind, stellt sich das auf lange Sicht sogar als vorteilhaft heraus.

  • Beschaffungsprozess

Die Beschaffung von Rohstoffen zur Fertigung von Produkten kann ein langwieriger Prozess sein. Eine eingerichtete ERP-Software kann mit der koordinierten und optimierten Analyse und Verfolgung von Einkäufen jedoch unterstützen. Ihr zentralisiertes System sammelt alle Daten an einem Ort und bearbeitet sie dann methodisch, um Verluste und Fehler zu vermeiden.

Die wichtigsten Komponenten eines ERP-Systems

Jetzt da wir einige der wichtigsten Vorteile eines ERP-Systems verstehen, können wir einen näheren Blick auf die eigentlichen Komponenten des Enterprise Resource Planning werfen:

Kundenbeziehungsmanagement

Den meisten Unternehmen ist bereits klar, dass der Kunde der wichtigste Faktor bei ihrer Tätigkeit ist. Mit dem richtigen Modul zum Kundenbeziehungsmanagement können Sie über die Details und Bedürfnisse ihrer Kunden jederzeit den Überblick behalten.

Zu den wichtigsten Faktoren des Kundenbeziehungsmanagements zählt die Verfolgung der Kaufhistorie ihrer Kunden. Diese Daten erweisen sich als äußerst nützlich, denn sie helfen Ihnen, zusätzliche Käufe zu verfolgen und ähnlichen Kunden die gleichen Käufe vorzuschlagen. Außerdem lassen sie Sie den Konversationsverlauf verfolgen und Leads genauer überprüfen, die Sie daraufhin besser ausnutzen können.

Das richtige CRM-Tool kann ihren Sales Funnel verbessern und entsprechend mehr Unternehmensgewinn für Sie herausschlagen.

Supply Chain Management

Die richtige Supply Chain ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Das Supply Chain Management (oder SCM) bezieht sich auf die Beschaffung von Rohmaterialien und Bauteilen und ihre spätere Verteilung. Wenn diese Komponente ebenfalls Teil ihrer URP ist, können Sie auch bei Einkauf und Beschaffung Echtzeit-Daten erhalten.

Außerdem unterstützt es Sie, korrekte voraussagende Analysen durchzuführen. Einer der größten Vorteile eines ausgefeilten SCM-Systems ist, dass Sie eine gründliche und fundierte Nachfrageplanung anstellen können. Folglich erhalten Sie ein passendes Angebot, um die Nachfrage Ihrer Kunden zu decken - selbst im Falle saisonaler Schwankungen.

Lagerhallenmanagement

Sie müssen sicherstellen, dass Sie den richtigen Lagerbestand halten. Sowohl zu viel als auch zu wenig Bestand ist schädlich für ein Unternehmen. Falls viele Bestellungen gleichzeitig eingehen, ist es entscheiden, dass Ihr Bestand gut gemanagt ist und Sie über die tatsächlichen Bestandsdaten jederzeit informiert werden.

Die Lagerhallenmanagement-Komponente hilft außerdem dabei, verschiedene Details als Teil der Bestellung zu verfolgen, und eliminiert dadurch mehrere manuelle Schritte und Fehlermöglichkeiten. Dies umfasst Dinge wie die Verfolgung von Nummern und Revisionsständen, SKU-Handling usw.

Produktionsplanung und Reporting

Für Herstellungsunternehmen ist es wichtig, den Produktionsprozess effizient und richtig zu handhaben. Die Produktionseinheiten müssen gründlich durchgeplant sein, da der Verkaufskanal letztlich direkt von der Produktionskapazität abhängt. Daneben ist jedoch auch ein sorgfältiges Reporting, das für den Produktionsoutput angefertigt werden muss, äußerst wichtig. Bei diesem Prozess fällt normalerweise viel manuelle Arbeit an. Mit dem richtigen ERP-System wird der Produktionsprozess jedoch automatisiert, was die Fehlerhäufigkeit dramatisch reduzieren kann.

Buchhaltungsmodul

Das Buchhaltungsmodul eines ERP-Systems ist vollständig in andere Teile des Systems integriert. Normalerweise schließt es A/R, A/P, & G/L sowie andere Finanz- und Steuerberichterstattung ein. Nutzer können die Bilanzen und Gewinnberichte des Unternehmens dadurch schnell und leicht einsehen (und verwalten). Unsere Software-Lösung bietet Ihnen in einem leicht zu verwendenden ERP-System sämtliche Tools, die Sie brauchen.

Fazit

Dies sind also die verschiedenen Komponenten des Enterprise Resource Planning. Selbstverständlich gibt es noch weitere Unter-Module, wie beispielsweise Gehaltsabrechnung, Projektmanagement, Asset-Management und mehr, was Ihnen noch weiter verdeutlichen dürfte, wie weit ein ERP-System tatsächlich greift.

Vielleicht ist das auch der Grund, warum die meisten Unternehmen viel Zeit und Geld investieren, ein perfektes ERP-System einzurichten. Da ein ERP-System ein gewaltiges Software-System ist, findet es sich zumeist in größeren Unternehmen, die zahlreiche Unterfunktionen ausführen und eine höhere Produktionskapazität pflegen müssen. Diese Unternehmen könnten deshalb von einem ERP-System wohl am meisten profitieren.

Die Nutzung dieser Software kann etwas teuer sein, doch in Anbetracht der vielen Vorteile, die es Ihnen bietet, ist der Kosten Trade-off es allemal wert. Einer der größten Vorteile eines optimierten ERP-Systems ist die Tatsache, dass es manuelle Fehler minimiert und damit viel Zeit und Aufwand einspart.

Cloud-basierte Systeme können sowohl Anfangsaufwendungen als auch Gesamtbetriebskosten dramatisch reduzieren. Sie bieten außerdem einen weiteren großen Vorteil - ein Cloud-basiertes System, das Sie überall hin begleitet (zumindest solange Sie mit dem Internet verbunden sind).

Wenn Sie eine automatisierte Software haben, die diese Prozesse für Sie handhabt, können Sie sich besser auf Ihr eigentliches Kerngeschäft konzentrieren und somit langfristig profitieren und den Grundstein für mehr Erfolg legen. Sollten also auch Sie Ihr Unternehmen entwickeln und beträchtliche Gewinne einfahren wollen, scheint die Integration des richtigen ERP-Systems die logischste Entscheidung zu sein.

Sich mit ERP vertraut zu machen ist keine Hexerei; schon ein grundlegendes Verständnis und Vertrautheit reichen aus, um das Beste aus dem System herauszuholen. Worauf warten Sie also noch? Starten Sie noch heute Ihre kostenlose Testversion!

Getting familiar with ERP is no rocket science, and a simple bit of understanding and a little familiarity will help you make the most of the system. So, what are you waiting for? Begin your free trial and start using this right away!

Cloudbasierte MRP Software/Lösung für kleine Unternehmen (10-200 Mitarbeiter)

Verwaltung von Vertrieb, Lager, Produktionsplanung, Fertigung, Beschaffung, Finanzen und Teams - ein Cloud-basiertes MRP-System, das auf Geschäftswachstum ausgelegt ist.

Kostenlose Testversion

Integrierte Fertigungssoftware mit vielen Funktionen

  • Produktionsplanung

    Genaue automatische Planung und zuverlässige Produktionspläne. Vermeiden Sie eine Überbuchung der Arbeitsplätze. Behalten Sie den Überblick über all Ihre Produktionsaufträge. Prüfen Sie die Verfügbarkeit und buchen Sie die Materialien. Planen Sie mit Hilfe eines Drag-and-Drop-Kalenders dynamisch um.

  • Lager

    Bestandsführung, Lagerbewegungen, Chargen- und Seriennummernverfolgung. Lagerbestände können festgelegt und optimiert und Bestandsmängel vermieden werden. Automatisierte Transaktionen, wie z.B. Buchungen für die Fertigung, Bestandsbewertung, Ausbuchungen, Frachtbriefe, Kommissionierlisten etc.

  • CRM (Verkaufsleitung)

    Produktkosten und Lieferzeiten können mit ein paar Klicks berechnet werden. Senden Sie Angebote und Rechnungen an Kunden. Planen Sie bestätigte Kundenaufträge in die Produktion ein. Verfolgen Sie den Verkaufsprozess vom Angebot bis zur Lieferung in einer einfachen Pipeline-Ansicht.

  • Mannschaft

    Einfache Umgebung für die Mitarbeiter, damit sie ihre persönlichen Pläne auf Computern oder Mobilgeräten abrufen können. Echtzeit-Reporting über Computer, Tablets, Smartphones oder auf Papier. Managen Sie den Bedarf und die Verfügbarkeit von Personalressourcen.

  • Einkauf

    Verwalten Sie ihre Einkäufe und erhöhen Sie vorgefertigte Bestellungen mit einem einzigen Klick. Verkäufer, Preise, Lieferzeiten, alles an einem Ort. Melden Sie, dass die Ware bereits eingetroffen ist, indem Sie nur das Ankunftsdatum eingeben. Prognostizieren Sie Ihren zukünftigen Bedarf.

  • Buchhaltung

    Erhalten Sie einen klaren Überblick über Ihre gesamte Unternehmensperformance. Verfolgen Sie Cash Flow ($/€), Hauptbuch, Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung.

Mehr als 600 Kunden vertrauen MRPeasy

Reviews

Brandon Ames

Vorsitzender, Anicell Biotech

MRPeasy gibt uns die Möglichkeit, alle unsere Produktionskosten genau zu verfolgen. MRPeasy bietet Software auf Cloud-Basis an, war jedoch immer verfügbar. Wie der Name schon sagt, war es einfach zu implementieren und wir können unsere Produkte präzise produzieren, mit detaillierter…

David Altemir

Vorsitzender, Altemir Consulting

Die Benutzeroberfläche ist ausgezeichnet, finde ich. Für viele meiner Kunden ist es wirklich auf der richtigen Komplexitätsstufe. Alle Bildschirme sind sehr klar. Zum Beispiel ist das einzelne Objekt im Einkaufsbereich von MRPeasy die Bestellung, und das ist es. Alle Empfangs-…

Francois Byrne

Hybrid Power Solutions

Toller Kundenservice und insgesamt ist das Produkt ziemlich stark. Auf jeden Fall eines der besten für Ihr Geld. Stücklisten- und Bestandsmanagement sind ausgezeichnet. Die Verwaltung von Produktions- und Montageaufträgen ist ein Kinderspiel.

Einige unserer Kunden, die MRPeasy nutzen

  • AniCell Biotech
  • Nielsen
  • Skin Actives Scientific
  • Starship

Machen Sie einen kostenlosen Test von MRPeasy - 15+15 Tage kostenlos

MRPeasy ist ein simples und leistungsstarkes Fertigungs-ERP-System, das Kleinunternehmen bei der Optimierung ihrer Produktion unterstützt. Registrieren Sie sich, um MRPeasy kostenlos zu testen, und wählen Sie den Funktionsplan, der Ihre Anforderungen am besten erfüllt. Wenn Ihr Unternehmen wächst, können Sie später problemlos auf weitere Features zugreifen.